REBEKKA STANGE

http://rebekkastange.com/files/gimgs/th-11__MG_9412.jpg

-

-

Rebekka Stange

E-mail: mail@rebekkastange.com

-

As an interdisciplinary Artist, I work as a Designer for Rugs, Costume Designer and Photographer. In 2013 I completed my studies of Costume Design at the University of the Arts in Berlin by Prof. Florence von Gerkan with distinction. My work characterizes an intense and sensitive handling with movements of the human body and whose environment. I work with a strong eye for colors, surfaces, the properties and condition of textile quality and material. I designed the costumes for several films „Sometimes we sit and think and sometimes we just sit“ (2011), „Siblings“ (2012), „Harry & Dirk“ (2015) and „Whatever happens next“ (2018) directed by Julian Pörksen. Costume Design for "Tourist (2010) directed by Christin Freitag and the Art film „Die Fremden“ (2016) Ruhrtriennale directed by Video Artist Aernout Mik and assisted on the set of the Netflix series „Dark“(2017) feature film „Anonymous“ (2011) by Roland Emmerich and „Das weisse Band“ (2008) by Michael Haneke. In addition to my work as a Costume Designer in Film, I work at international operas productions directed by Claus Guth, Lotte de Beer, Pierre Audi, Stefan Herheim, Johan Simons, David Hermann and Silvia Costa. For the world premiere of “Die Nacht der Seeigel” (2019) at the Hamburger Staatsoper I designed the costumes and jointly the set. Since 2019 I am designing high end carpets in close cooperation with a family-run and faire trade manufacture in Nepal. In 2019 my photo book Fuge was published by 89 books in Palermo, Italy. From 2016 - 2019 I was a scholar of the Deutsche Bank Foundation „Neues Musiktheater“ in the field of Stage – and Costume Design. Rebekka Stange lives and works in Berlin.

-

-

PERSONAL DATES

Since 2019 Business Development for Jan Kath - Contemporary Art Rugs

Since 2014 freelancer Designer (Dip.Design.) for high end Rugs, Costume Design and Photography

2007 - 2013
Studies of Costume Design at the University of the Arts, Berlin
Prof. Florence von Gerkan
Diploma „Kenya in my mind“ with distinction

2006 - 2007
Schauspielhaus Bochum

2005 - 2006
Theater Total Bochum

2004 - 2005
Free Social Year in Jarnac, France

2004
Abitur freie Waldorfschule Haan-Gruiten

2002
Highschool Diploma, Avoyelles High, Louisiana USA

-

SCHOLARSHIP
2016 - 2018
Scholarship Deutsche Bank Stiftung
Akademie Musiktheater heute
Section Stage- and Costume Design

-

-

Als interdisziplinäre Künstlerin arbeite ich als Designerin für Teppiche, Kostümbildnerin und Fotografin. 2013 schloss ich mein Studium des Kostümbilds an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Florence von Gerkan mit Auszeichnung ab. Meine Arbeit zeichnet einen intensiven und sensiblen Umgang mit Bewegungen des menschlichen Körpers und dessen Umgebung aus. Ich arbeite mit einem starken Blick für Farben, Oberflächen, Eigenschaften und der Beschaffenheit von textiler Qualität und Materialität. Als Kostümbildnerin habe ich für die Filme „Sometimes we sit and think and sometimes we just sit“ (2011), „Geschwister“ (2012), „Harry & Dirk“ (2015) und zuletzt für den Spielfilm „Whatever happens next“ (2018) unter der Regie von Julian Pörksen die Kostüme entworfen. Kostümbild für "Tourist" (2010) von Christin Freitag und für den Kunstfilm „Die Fremden“ (2016) Ruhrtriennale unter der Regie von Videokünstler Aernout Mik und als Kostüm Assistentin am Set der Netflix-Serie „Dark“ (2017) mitgewirkt. Erste Erfahrung beim Film waren im Costume Department von „Das weisse Band“ (2008) von Michael Haneke und „Anonymous“ (2011) von Roland Emmerich. Bei internationalen Opern Produktionen von Claus Guth, Lotte de Beer, Pierre Audi, Stefan Herheim, Johan Simons und David Hermann arbeitete sie am Kostümbild mit. Für die Uraufführung „Die Nacht der Seeigel“ (2019) an der Hamburgischen Staatsoper habe ich die Kostüme entworfen und gemeinschaftlich das Bühnenbild gestaltet. "Erinnerung eines Mädchens" (2021) hat im Mai 2021 seine Uraufführung in München am Residenztheater gefeiert, wofür ich das Kostümbild entworfen habe und Silvia Costa die Regie führt. Seit 2019 entwerfe ich hochwertige Teppiche in enger Zusammenarbeit mit einer familiengeführten und fair gehandelten Manufaktur in Nepal. 2019 erschien mein Fotobuch Fuge im 89 books Verlag in Palermo, Italien. Von 2016 - 2019 war ich Stipendiat der Deutsche Bank Stiftung „Neues Musiktheater“ im Bereich Bühnen- und Kostümbild. Rebekka Stange lebt und arbeitet in Berlin.

-

-

PERSÖNLICHE DATEN

Seit 2019 Business Development für Jan Kath - Contemporary Art Rugs

Seit 2014 freischaffend tätig als Kostümbildnerin (Dip.Design.), Kunst Fotografin, Teppichdesignerin

2007 - 2013
Studium des Kostümbilds an der Universität der Künste, Berlin
Prof. Florence von Gerkan
Diplom „Kenya in my mind“ mit Auszeichnung bestanden

2006 - 2007
Schauspielhaus Bochum

2005 - 2006
Theater Total Bochum

2004 - 2005
Freies Soziales Jahr in der Arche Einrichtung "La Merci" Jarnac, Frankreich

2004
Abitur an der freien Waldorfschule Haan-Gruiten

2002
High School Diplom, Avoyelles High, Louisiana USA

-

STIPENDIUM
2016 - 2018
Stipendiatin Deutsche Bank Stiftung
Akademie Musiktheater heute
Bereich Bühnen- und Kostümbild

-

-

-

-

I M P R I N T-D I S C L A I M E R-C O P Y R I G H T
© Rebekka Stange, 2021. All rights reserved.

Unless otherwise indicated, all materials on these pages are copyrighted.
No part of these pages, either text or images may be used for any purpose other than personal use, unless given explicit authorization by Rebekka Stange. Therefore, reproduction, modification, storage in a retrieval system or retransmission, in any form or by any means, electronic, mechanical, or otherwise, for reasons other than personal use, is strictly prohibited without prior written permission Rebekka Stange is not responsible for the contents of any linked website.

This website is built with Indexhibit